mareike wieland

grafik|kunst|raum

seit juni 2012: projekt »labor für ästhetisches raumforschen«, verortet als raumlabor im kulturbahnhof kassel unter dem dach der WELL being Stiftung, zusammen mit birgit emser

2009 – 2013: weiterbildung zur kunsttherapeutin an der kölner schule für kunsttherapie | dependance berlin-brandenburg, abschluß graduierte kunsttherapeutin (dgkt)

2007 – 2008: studium kunst/lehramt, kunsthochschule kassel

seit 2006: grafik | kunst | raum

2003 – 2006: cliquenbetreuung jugendamt stadt kassel: beteiligungsprojekte mit kindern und jugendlichen im öffentlichen raum

seit 2003: kunstprojekte mit kindern, jugendlichen, gruppen

1996 – 2006: freie mitarbeit/aufträge architektur und grafikdesign

1993 – 2000: architekturstudium an der gh uni kassel, abschluß dipl. ing.

1990 – 1993: kunst und germanistik universität bremen

* 1969

 

kooperationen:

kulturamt der stadt kassel, documenta 12, kinderakademie hofgeismar, kulturzentrum schlachthof e.V., jugendwerk der awo e.v., bunstift e.v, verschiedene schulen, vabia e.V., uni kassel, rote rübe e.v., museumspädagogik der mhk, jugendwerk kassel, autismustherapieinstitut kassel u.a.